Neubau AMAG Retail Porsche und VW Zentrum
Brandstrasse 34, 8952 Schlieren

Ein funktionaler und starker Ort

Problem und Anspruch
Neubau des grössten Porsche-Zentrum der Schweiz und eines topmodernen VW Centers in einer klaren Formsprache auf rund 4‘000 Quadratmetern des knapp 12‘000 Quadratmeter grossen Geländes an der Bernstrasse in Schlieren.

Idee und Lösung

Wir entschieden uns für eine markengerechte Architektur, die begeistert, Emotionen weckt und mit ihrer Innovation besticht. Die elegante Rundung im Baukörper nimmt die städtebaulich interessante Lage auf. Die tief heruntergezogene Fassadenverkleidung dramatisiert den begrenzten Sichtschlitz in den hohen Ausstellungsraum. Die markante Bauhöhe von 20 Metern verleiht dem Gebäudekörper Kraft und Volumen, was das durch die einheitlich dunkle Farbe und den prägnanten Gebäudeschlitz verstärkt wird. Die helle Spiralrampe in Sichtbeton trennt die beiden grossen Gebäudevolumen und verknüpft sie gleichzeitig zu einem grosszügigen Ganzen.

Die einsehbaren Werkstätten sind als Durchgangsraum konzipiert und präsentieren sich modern als Hightech-Labor. Sämtliche Arbeiten für und mit Porsche-Wagen können im Haus ausgeführt werden. Der Spenglerei und Lackiererei dienen die Obergeschosse. Genügend Parkierfläche bieten das Untergeschoss und die beiden grossen Geschosse über den Werkstätten.

Auch die mit Baumgruppen aufgelockerte Umgebung erfüllt ihre Funktion fürs Auto. Grosszügig angelegte Parkplätzen sind selbstverständlich.

Materialien und Farbgebung entsprechen den CI- und CA-Vorgaben von Porsche: elegantes Dunkelgrau für die Trapezbleche, glitzernd schnelles Aluminium für die Flächenpaneele und strahlend helles Weiss für die Raumflächen. Für die Präsentation der Occasionswagen steht seitlich des grossen Gebäudes ein kleines, von überall her einsehbares Bauelement zur Verfügung.

Die aufwendige Haustechnik ist im Untergeschoss und auf dem Dach untergebracht. Der Minergie-Standard wird erfüllt. Die Fassaden bestehen zu einem grossen Teil aus Metall und Wärmeschutzglas. Wärmedämmung und Komfortlüftung orientieren sich an den zukünftigen energetischen Anforderungen. Die Abwärme wird rückgewonnen, das Regenwasser aufgefangen und für die Autowäsche genutzt.

Download PDF (Größe ca. 1MB)