Umbau und Sanierung Altersheime «Pfrundhaus» und «Bürgerasyl» Leonhardstrasse 16/18, Zürich

Die Verbindung für optimale Unabhängigkeit

Problem und Anspruch
Die beiden klassizistischen Gebäude stehen in unmittelbarer Nachbarschaft, wurden aber unabhängig voneinander erbaut, das Pfrundhaus 1840 von Leonhard Zeugheer, das Bürgerasyl 1874 von Emil Schmid-Kerez. In die alten Bauvolumina musste eine moderne Altersheimstruktur integriert werden, die heutigen Wohnansprüchen älterer und alter Menschen genügt.

Idee und Lösung
Umbau und Sanierung haben die zwei Gebäude funktional verbunden, ihnen aber ihre bauliche Eigenständigkeit belassen. Küche, Cafeteria, Wäscherei und Therapieräume befinden sich in einem der beiden Häuser, erfüllen aber ihre Aufgaben für beide. Die neuen Verbindungen zwischen Pfrundhaus und Bürgerasyl sind unterirdisch.
Die denkmalgeschützten bestehenden Fassaden und Innenräume leben im neuen gestalterischen Konzept fort. Die für die Modernisierung nötigen Teile sind als Zeichen unserer Zeit sichtbar und dank ihrer aktuellen Formensprache auch erlebbar.
Natürliche Materialien und frische, zarte Farben prägen die fröhliche, helle und warme Raumatmosphäre.

Download PDF (Größe ca. 330 KB)
Download PDF (Größe ca. 4 MB)